Vita

Cornelia Teiner

Dipl. Des. (Fh) Cornelia Teiner

 

Veröffentlichungen:

Bilderreihe in Macondo Edition 20,Jan. 2009 Flügel; Bilderreihe in Macondo Edition 21, Juni 2009 Augenblick

 

Ausstellungen:

- 2001 Galerie Herford, „Raster“ Gruppenausstellung

- 2003 Theater Bielefeld, Gruppenausstellung, Ballettfotografie zu Hamlet

- 2004 Diplomausstellung Film „Orphelia“ zur Oper „Orfeus und Eurydike von C.W. Gluck

- 2013 Einzelausstellung Autokulturwekstatt und Arthur 4, Bielefeld „Püppchen,Schleifchen, Krötenschleim“

- 2018 Einzelausstellung Atelier LAIF Werther, Westf. Film „Orphelia“ zur Oper „Orfeus und Eurydike“ von C.W. Gluck

- 2019 Gruppenausstellung Sommerakademie Borgholzhausen/Aktzeichnungen

- 2019 Gruppenausstellung Atelier LAIF Werther (Westf.)

- 2019 Skulpturenpfad Werther: Goldschatz in Polystyrol (Tonskulptur)

- 2021 Stadthagen „Des Kaisers neue Kleider“ Fotografie; Malerei

 

Lebenslauf:


- 05.10.1954 geboren in Ankara (Türkei)

- Staatsangehörigkeit: Deutsch

- 1972- 1977 Studium der Musik an der Hochschule für Musik Detmold/ Münster

- 1977 Staatsexamen, Hauptfach Violine

- 1993- 1997 zusätzlich zur Tätigkeit in der Musikschule Lehrauftrag an der Fh Bielefeld

- 1995- 1997 Atelier in Bielefeld bei Artist Unlimited

- 1999- 2004 Studium der Fotographie an der Fh Bielefeld Gestaltung

- 2004 Diplom Fotografiedesign an der Fh Bielefeld seit 2004 als Fotokünstlerin und Geigenlehrerin in Bielefeld tätig

- Seit 2018 Mitglied der Ateliergemeinschaft und Projektgruppe LAIF (Skulpturenpfad Werther)

 


 

© 2021 Dipl. Des. Cornelia Teiner